filmzeit 2017

Das Programm der 10. filmzeitkaufbeuren steht. Aus mehr als 600 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen aus aller Welt wurden insgesamt 74 Filme ausgewählt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Einreichern, und bitten diejenigen, die nicht dabei sind, um ihr Verständnis, dass wir nur die Filmemacher der ausgewählten Beitrage benachrichtigt haben, wie es in unseren Wettbewerbsbedingungen steht.

Teilnahmebedingungen der filmzeitkaufbeuren 2017

  1. Eine vom Veranstalter ernannte Auswahlkommission wird über die Zulassung der Filme und Videos zum Festival entscheiden. Die Reihenfolge der Vorführung sowie ggf. die Wahl der Spielstätte unterliegt der unwiderruflichen Entscheidung des Veranstalters. Es werden unwiderruflich ausgeschlossen:
    – Filme, welche den technischen Bedingungen nicht entsprechen.
    – Filme, welche diskriminierend oder menschenverachtend sind.
  2. Der Einreichende muss gewährleisten, dass der Film mit den Ö-Rechten ausgestattet ist.
  3. Für in Produktion befindliche Filme besteht nach Rücksprache mit dem Veranstalter die Möglichkeit der Fristverlängerung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  4. Die mitgelieferten Filmstills und der Filmtrailer können auf der Homepage, der facebook- und der Google+-Seite der filmzeitkaufbeuren sowie im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.
  5. Den beim Festival anwesenden Filmemachern wird angeboten, ihre Filme oder Video-Installationen bei der öffentlichen Vorführung selbst vorzustellen.
  6. Eine kommerzielle Nutzung der Beiträge ist ausgeschlossen. Urheberrechte bleiben bei den Autoren. Für eine eventuelle Verletzung von Urheberrechten der eingereichten Filme trägt der Autor die alleinige Verantwortung. Der Einreicher ist verantwortlich für den Inhalt des Films.
  7. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Filme zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit kostenlos in voller Länge oder ausschnittsweise für Vorführungen zu verwenden, jedoch nur mit dem Ziel, das Festival vorzustellen oder zu bewerben, sowie die Vorführung zu einem späteren Zeitpunkt (Retrospektive) oder für andere Aktivitäten, die in Zusammenhang mit dem Festival stehen.
  8. Für auf DVD eingesandte Beiträge übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Eingereichte Filme werden nicht zurückgeschickt.
  9. Der Veranstalter sorgt für eine Vorführung der Beiträge auf technisch einwandfreien Geräten. Für mangelhafte Filmqualität haftet der Veranstalter jedoch nicht.
  10. Das Programm für das Festival wird im Sommer festgelegt. Die ausgewählten Teilnehmer werden bis spätestens Ende Juli informiert. Filmer von Beiträgen, die es nicht in den Wettbewerb geschafft haben, können aus organisatorischen Gründen leider nicht persönlich informiert werden.
  11. Bis Ende September steht die von der Jury ausgewählte Shortlist für Hauptpreis und Innovationspreis fest. Die Filmemacher werden benachrichtigt und gebeten, dass Regisseur, Produzent, Hauptdarsteller oder eine Vertretung am Festivalsamstag und Sonntag anwesend ist.
  12. Der Veranstalter kann folgende Preise vergeben:
    – Hauptpreis der Jury – 1500 € – bei persönlicher Entgegennahme am Festival (Vertretung möglich)
    – Innovationspreis der Jury – 750 € – bei persönlicher Entgegennahme am Festival (Vertretung möglich)
    – Publikumspreis des Festivals – 250 € – Sofortzahlung oder Überweisung
    – Preis Internationaler Film (Festival-interne Jury) – 250 € – Sofortzahlung oder Überweisung
    – Preis der kinderfilmzeit durch das Publikum – 250 € – Sofortzahlung oder Überweisung
    Die Entscheidungen der Juroren sind bindend und nicht anfechtbar.
  13. Im Falle einer Prämierung mit Preisen und Belobigungen wird die Zusendung einer Videobotschaft erbeten, die u. a. auf der facebook-Seite und der Homepage veröffentlicht werden kann.
  14. Das Festival findet vom 2.-8. Oktober 2017 statt. Die Veranstaltung ist öffentlich. Spielstätten: Stadttheater Kaufbeuren, Rosental 6-8 und Corona Kinoplex, Daniel-Kohler-Straße 1 in 87600 Kaufbeuren
  15. Für die Teilnahme am Festival kann Filmschaffenden in begrenztem Umfang ein Fahrtkostenzuschuss gewährt werden. Entschieden wird nach Reihenfolge der Antragseingänge und unter Berücksichtigung der Anreisestrecke. Ein Anspruch auf Zuschuss besteht allerdings grundsätzlich nicht. Beantragung bei Roman Harasymiw, roman(at)filmzeitkaufbeuren.de.

Download Laurel-Pack

Laurel-Pack
ZIP | 510 kB