Das Programm der 11. filmzeitkaufbeuren steht

Herzlichen Glückwunsch an alle, die dabei sind! Wir freuen uns auf ein spannendes Festival mit ihren Beiträgen und melden uns in den nächsten Tagen persönlich.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Filmemachern für die eingereichten Beiträge.

Leider konnten wir nicht alle Filme ins Programm aufnehmen. Wir bitten nochmals um Verständnis, dass wir nicht persönlich absagen können. Das sprengt den Rahmen unseres kleinen Orga-Teams.

Dennoch möchten wir diesen Filmemachern sagen:

„Unsere Absage heißt nicht zwingend, dass Eure Beiträge nicht überzeugt haben. Viele gute Filme haben es nur aufgrund unserer begrenzten Vorführzeit nicht geschafft, ins Festival zu kommen. Es ist unserer Auswahlkommission nicht leicht gefallen, ihre Entscheidung zu treffen. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr. Wir freuen uns dann auf neue Beiträge von Euch und wünschen bis dahin viele erfolgreiche Festivalteilnahmen.“

 

 

11th filmzeitkaufbeuren – the program is finalized

Congratulations to all filmmakers of films selected for the festival! We will contact them during the next few days and looking forward to an exciting festival in October.

Many thanks to all contributors.

Unfortunately, not all contributions made their way into the final selection – once again we want to apologize that we cannot inform these filmmakers in person. This is far beyond the scope of our small organizational team.

Nevertheless, we would like to point out to you:

"Our refusal does not necessarily mean that your contributions have not convinced. Many films have not made it to the festival due to our limited screening time. This decision was not an easy task for our selection committee. However – maybe it will work out next year. We are looking forward to new contributions from you in 2019. Meanwhile all the best for many successful festival participations!"



Programmübersicht

Die 11. Auflage des Allgäuer Autorenfilmfestivals zeigt wieder die gesamte Bandbreite aktueller Filmkunst in Blöcken von je ca. 100 Minuten.

Montag, 1. Oktober | Corona-Kinoplex

filmzeitinternational – Filmblöcke I und II: Eröffnung mit internationalen Filmen mit deutschen oder englischen Untertiteln.

Dienstag, 2. Oktober | Corona-Kinoplex

filmzeithauptwettbewerb – Filmblöcke I und II mit je ca. 100 min.

Mittwoch, 3. Oktober | Corona-Kinoplex

dokufilmzeit – Filmblöcke I und II. Anschließend das Filmportrait „Meine Welt ist die Musik“ von Marie Reich über die Komponisten-Legende Christian Bruhn – beide sind zur Vorführung anwesend.

Donnerstag, 4. Oktober | Corona-Kinoplex

filmzeithauptwettbewerb – Filmblöcke III und IV mit je ca. 100 min.

Freitag, 5. Oktober | Corona-Kinoplex

kinderfilmzeit – das Programm für junge Cineasten von 8-12 Jahren

Freitag, 5. Oktober | Stadttheater

Lesung des Jurymitglieds Axel Ranisch aus seinem Buch „Nackt über Berlin“ mit anschließendem Podiumsgespräch.

Samstag, 6. Oktober | Corona-Kinoplex

filmzeithauptwettbewerb Filmblöcke III und IV sowie Filme aus der dokufilmzeit und der filmzeitinternational

Samstag, 6. Oktober | Stadttheater

Vorführung der Shortlist (von der Jury nominierte Filme). Anschließend Preisverleihung und die legendäre filmzeitparty mit Live-Musik.

Sonntag, 7. Oktober | Corona-Kinoplex

Jurymitglied Thilo Wydra liest aus seiner Biografie „Ingrid Bergman – Ein Leben“. Danach endet die 11. filmzeitkaufbeuren mit dem Bergman-Klassiker „Berüchtigt“ von Alfred Hitchcock.

Sonntag, 7. Oktober | Stadtmuseum Kaufbeuren

Letzter Tag der Ausstellung unserer Videokunstpreisträgerin Rose Stach