filmzeitspecial

Freitag, 9. Oktoberab 19:00 UhrCorona KinoplexDEMOKRATIE LEBEN!

DEMOKRATIE LEBEN!

Das von Kaufbeurer Bürgern 1804 gegründete Stadttheater ist ein Ort für gelebte Demokratie und den historisch gewachsenen Zusammenhalt in der Kaufbeurer Bürgerschaft. Ursprünglich war dort diese Veranstaltung geplant.

Doch in diesem pandemischen Jahr wird auch der von „Kaufbeuren aktiv“ ausgelobte Demokratiepreis im Corona Kinoplex verliehen. Er prämiert einen Film aus allen Wettbewerben des Festivals, der nachhaltig zum Nachdenken für ein besseres demokratisches Miteinander anregt. Wir stellen die nominierten Filme und den oder die Preisträger*in vor.

Ein weiterer Preis wird an diesem Abend erstmalig verliehen: Eine Schülerjury aus allen an der schulfilmzeit teilnehmenden Schulen hat ihre*n Preisträger*in gewählt. Der Preis der schulfilmzeit wird von der Kaufbeurer Bürgerstiftung gestiftet.

ACHTUNG: Ebenso wie bei der Eröffnung am Montag, der Preisverleihung am Samstag und der Sonntagsmatinee ist auch am Freitag das Ende der Veranstaltung offen. Wir planen es ungefähr zwischen 22 und 22.30 Uhr ein.

Zum Abschluss der Veranstaltung gibt es in diesem Jahr eine besondere Premiere: Mit Unterstützung des Bundesprogramms „Demokratie leben“ wurde ein Drehbuchwettbewerb ausgelobt. Realisiert wurde das Drehbuch in Kaufbeuren, und wir feiern die Welturaufführung von „GRAD DEUTSCHER HÄRTE“ von Alexander Löwen mit Ingeborg Schöner in der Hauptrolle. Sie spielt die 90-jährige Ida, die eine überraschende Taktik entwickelt, um einem Verschwörungstheoretiker zu begegnen.

5. Oktober - 11. Oktober: filmzeitkaufbeuren

mit dem deutschsprachigem Hauptwettbewerb, der dokufilmzeit, dem filmzeitspecial sowie einer Auswahl aus der filmzeitinternational und der schulfilmzeit im

CORONA Kinoplex
Daniel-Kohler-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Dort startet der Vorverkauf am 1. September.

» Download Programm-Flyer (870 kB)